Galerie

Vereinsreise 2024

Bericht von Johanna Heindl

29 Mitglieder und Gäste machten sich bei der Jahresreise des Vereins auf den Weg nach Pilsen.
Zuerst mussten wir im Bayerischen Wald durch einen Schneesturm und zwischen Schneebergen Kaffeepause machen, aber dann wurde das Wetter immer schöner.

Als erstes besichtigten wir das Renaissance-Schloss Hrad Velhartice. Nach einer guten Stärkung stürmten wir die Sektkellerei Bohemia und testeten deren Angebot. Wir quartierten uns in Pilsen ein, Sehenswürdigkeiten aus der reichen Geschichte der Stadt besichtigten wir am nächsten Tag.

Am dritten Tag fuhren wir nach Karlsbad und Marienbad, beides sehenswerte Städte mit guter Luft und gesundem Wasser. Am Abend nutzen einige von uns die Möglichkeit im Opernhaus die Premiere einer Smetana-Oper zu genießen, schließlich ist Smetana-Jahr in Tschechien.

Auf dem Heimweg am Sonntag gab es einen Stopp in Prachatice, einem kleinen, feinen Renaissance-Städtchen und einen langen Aufenthalt in Krumau, mit der letzten Möglichkeit böhmische Knödel zu genießen und die berühmte Stadt zu besichtigen.

Es bleiben die Erinnerung an eine liebliche Gegend, eine fröhliche Truppe, zufriedene Mitreisende, schöne Städte und die Erkenntnis, wie nahe uns Böhmen ist.


Ostern 2024

Es war eine Sache von wenigen Minuten bis die “vom Osterhasen” versteckten 2000 Eier gefunden wurden

Das berichtete der Erdinger Anzeiger (hier klicken)


Starkbierfest 2024 Fotogalerie

Einen Bericht der Veranstaltung gibt’s hier


Mitgliederversammlung 2023

Mitgliederversammlung Freunde der Stadt Erding e.V.
(eigener Bericht von Johanna Heindl)

Es ist November, schon längst Lebkuchen in den Geschäften und höchste Zeit für die Mitgliederversammlung der Freunde der Stadt Erding e.V.

Eingeladen wurde zum 07.11.2023 in das Restaurant am Schwimmbad, das jetzt Jimmy’s Restaurant heißt. Trotz der Dunkelheit und der Kälte waren viele der aktuell 240 Mitglieder gekommen. Zur Begrüßung berichtete Frau 1. Vorsitzende Johanna Heindl über das abgelaufene Jahr, 13 neue Mitglieder und die Veranstaltungen, die durchgeführt wurden, der überaus gut besuchte Starkbierabend, das Ostereiersuchen im Stadtpark, der Jahresausflug zum Comer See mit der Zugfahrt im Bernina-Express, der Ferienspass für Schulkinder im Bauernhausmuseum und das Treffen auf dem Herbstfest. Angeboten wurde auch ein Kirchweihfest, bei dem zum Tanz eingeladen worden war. Und diese erfolgreichen Veranstaltungen werden auch 2024 fortgeführt werden, die Jahresreise wird nach Pilsen führen. Johanna Heindl dankte allen, die mitgeholfen und mitgearbeitet haben. Zum Schluss wurde der Verstorbenen gedacht.

Der Bericht des Schatzmeisters Sigi Wolter und der Kassenrevisoren Traudl Hahn und Alois Kreuzhuber ging ohne Reklamation über die Bühne, ebenso die Entlastung von Vorstandschaft und Schatzmeister.

Die fälligen Neuwahlen wurden, wie bei den „Freunden“ üblich schnell und pragmatisch von Wahlleiter Horst Belling und Schriftführer Willi Hahn abgewickelt. Die Wahl des 1. Vorstandes wurde schriftlich durchgeführt, einstimmig gewann Johanna Heindl die Wahl, sie wird das Amt weiterführen. Zweiter und dritter Vorstand Martin Neumaier und Franz Lex jun., der Schriftführer Willi Hahn und der Schatzmeister Sigi Wolter wurden fast einstimmig, mit jeweils einer Enthaltung, per Handaufheben bestimmt, ebenso alle Beisitzer, Josef Hochholzer, Jürgen Beil, Erwin Dosch, Sabine und Rainer Koppe und Rainer Fleck. Neuer Beisitzer ist Valentin Wenzl, gerade 20 Jahre alt!

Nach der offiziellen Veranstaltung hielt, Frau Silke Hörold-Ries einen interessanten Vortrag über die Angebote der Stadt Erding für Bildung und Unterhaltung der Senioren. Die engagierte Seniorenreferentin der Stadt Erding, berichtete begeistert über Veranstaltungen, die auch auf der Homepage der Stadt zu finden sind unter: Große Kreisstadt Erding: Senioren (https://www.erding.de/familie-kinder-senioren/senioren) und dann auf „Programm im Haus der Begegnung“!

 


Ferienspaß 2023

28 Kinder und 12 Betreuer, ein Tag mit Freude und Spaß für alle, auch wenn es zwischendurch 
regnete. Wir durften im Bauernhausmuseum den alten Stadel benützen und dort Werkbänke 
für Bastelarbeiten und die "Schiffswerft" aufbauen. Mit Christoph und Anika von der 
Turnergruppe der Spielvereinigung Altenerding tanzten fast alle Kinder mit Freude nach der 
fröhlichen Musik. 
Wenn der Regen pausierte, wurden mit den Geräten vom Spielmobil, den Hupfbällen, 
Federballschlägern, Stelzen, Tauen und anderen Geräten auf der großen, weiten Fläche mit Spaß 
Sportspiele ausgeübt. 
Leider war kein Fußball dabei, das müssen wir uns für nächstes Jahr merken. 
Verköstigt wurden die Kinder (und die Helfer) mit Getränken und viel Pizza in der Mittagspause. 
Ein schöner harmonischer Tag für alle. 

Johanna Heindl